Hundewelt

Alles zu Hund & Halter – Welche Hunderasse passt zu Dir?

Keine leichte Entscheidung bei so vielen verschiedenen Hundetypen die Rasse zu finden, die am besten zu einem passt. Nur gut, wenn man da über die verschiedensten Merkmale und Besonderheiten jeder Rasse Bescheid weiß! Wie gut bist Du informiert?

Morbus Cushing

Beim Morbus Cushing handelt es sich um eine Überfunktion der Nebennierenrinde, wodurch zuviel körpereigenes Kortisol gebildet wird.

Die Nebennieren sind kleine Organe, die beidseits neben den Nieren liegen. Sie produzieren verschiedene Hormone, unter anderem auch Kortison. Kortison ist ein lebenswichtiges Hormon, das viele Stoffwechselvorgänge reguliert. Die Bildung von Kortison wird durch das Hormon ACTH (Adrenocorticotropes Hormon) gesteuert, das aus der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) kommt. Die Hirnanhangsdrüse wiederum wird vom übergeordneten Hypothalamus, einer speziellen Hirnregion, gesteuert. Je weniger Kortison im Blut vorhanden ist, desto mehr ACTH wird abgegeben, um die Produktion in den Nebennieren zu fördern.
 

Ursachen

 

Die weitaus häufigste Ursache für ein Cushing-Syndrom liegt in einer tumorösen Veränderung der Hirnanhangsdrüse. Diese produziert zu große Mengen ACTH und regt dadurch die Nebennieren zu ständiger Bildung von Kortison an. Dies führt zu einer starken Vergrößerung beider Nebennieren.

Auch Tumoren der Nebennieren selbst können zu Morbus Cushing führen. Dies ist in ca. 15-20% die Ursache der Erkrankung. Meist ist dann nur eine Nebenniere vergrößert.

Morbus Cushing kann jedoch auch durch eine Überdosierung von Kortison als Injektion, Salbe oder Tabletten ausgelöst werden.

Das Cushing-Syndrom tritt bei Hunden meist in der zweiten Lebenshälfte auf. Pudel, Dackel, Terrier, Beagle, Deutscher Schäferhund und Boxer sind vermehrt betroffen.
 

Leitsymptom

 

  • Fellveränderungen
  • Starker Durst
     

Symptome

Das in der Nebenniere gebildete Kortison hat eine Wirkung in fast allen Organen, die Symptome einer Überproduktion sind dementsprechend vielfältig. Dem Hundebesitzer fallen meist zuerst Veränderungen an Fell und Haut auf. Durch die übermäßige Wirkung von Kortison verlangsamt sich das Haarwachstum und es kommt zu Fellverlusten. Diese treten meist symmetrisch auf beiden Körperhälften auf und betreffen vor allem den Rumpf. Die vorhandenen Haare verändern teilweise ihre Farbe. Die Haut verdünnt sich und wird faltig. Es kommt vermehrt zu Infektionen. Auffällig ist auch übermäßiges Trinken (Polydipsie) und häufiger Harndrang (Polyurie) der Hunde. Der Appetit ist groß, und da Kortison gleichzeitig Muskelabbau und Fettaufbau bewirkt, entwickeln die Hunde eine so genannte Stammfettsucht. Der Bauch wirkt dadurch wie aufgeblasen. Weitere Symptome können Atemnot, Hecheln, Rückbildung der Hoden und ausbleibende Läufigkeiten sein. 




weiterlesen »
Artikel von:

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Rassehundeausstellung als Besucher angucken-was muss ich beachten?


Hallo Zusammen, am Samstag findet bei mir in der Umgebung eine Spezial-Rassehundeaustellung des Club Elsa statt. War noch nie auf einer Ausstellung und würde mir diese gerne als Besucher (derzeit noch ohne Hund) angucken.... und da bietet es sich doch förmlich an, wenn diese in der Umgebung...


Namensbedeutung - Baru -


Liebe Rhodesian-Ridgeback-Gemeinde, wir haben jetzt seit 6 Wochen einen Ridgeback-Rüden. Er heißt Baru und ist 14 Wochen alt. Als wir damals auf Namenssuche waren, bin ich hier in diesem tollen Forum, fündig geworden. Ich hatte als Übersetzung für den Namen Baru - Kleiner Mann - irgendwo...


Hundeboxen - Stiftung Warentest


Hallo Zusammen, wir schauen gerade nach passenden Transportmöglichkeiten im Auto und sind dabei auf einen aktuellen Test der Stiftung Warentest gestoßen. Vielleicht interessiert es den ein oder anderen von Euch ja ebenfalls :) https://www.test.de/Hundeboxen-im-Test-5274060-0/


Ein Welpe kommt ins Haus: Grundlagen über das Zusammenleben mit dem neuen Hund


Wenn ein Welpe ins Haus kommt, herrscht gewissermaßen erst mal Ausnahmezustand. Der angehende Hundehalter hat sich natürlich vorher informiert, Bücher gelesen, mit anderen Hundebesitzern gesprochen, sich vielleicht sogar schon eine gute Welpenschule ausgesucht. Er glaubt sich gut gewappnet, aber wie so oft, sieht die Praxis anders aus als die Theorie. Innerhalb weniger Tage sieht er sich […] Der Beitrag Ein Welpe kommt ins Haus: Grundlagen über das Zusammenleben mit dem neuen Hund erschien zuerst auf Planet Hund.


Österreich Urlaub mit Hund


Für einen Urlaub mit Hund ist Österreich schon allein wegen seiner landschaftlichen Vielfalt zu jeder Jahreszeit ein Paradies für Urlauber, die mit ihrem Hund verreisen: Es gibt Wälder, Wiesen, steile Berge, sanfte Hügel, zahllose Seen, Flüsse und Bäche, im Winter Schnee, im Sommer Badetemperaturen. Sportliche Mensch-Hund-Teams können auf wunderschönen Wegen hohe – oder auch nicht so […] Der Beitrag Österreich Urlaub mit Hund erschien zuerst auf Planet Hund.


Baden mit Hund – Tipps für wasserscheue Hunde


Ob an heimischen Seen oder Flüssen oder im Sommer beim Urlaub am Meer, meistens gehen Hunde gerne ins Wasser um sich abzukühlen oder zu spielen. Wenn es an einem schönen Tag im Sommer sehr heiß ist, ist es sogar für den Hund sehr wichtig, dass der Vierbeiner sich im kühlen Nass Abkühlung verschaffen kann, damit […] Der Beitrag Baden mit Hund – Tipps für wasserscheue Hunde erschien zuerst auf Planet Hund.


Grösse Hundehütte


Hallo, wie gross sollte eine Hundehütte für einen Labrador sein? Vertragen sich auch zwei Hunde in einer Hütte oder müssen es dann zwei Hütten sein? Unsere Hütte ist recht gross und da es jetzt ein zweithund sein soll überlegen wir. Gibt es Erfahrungen ?


Reicht 1 Deckakt?


Hallo, unsere Hündin wurde erfolgreich gedeckt. Nun wollten wir sie nach zwei Tagen nachdecken lassen, aber sie hat den Rüden weg gebissen. Ist das ein gutes Zeichen? Danke


Wie bekomme ich sie aus dem Schlafzimmer?


Hallo Leute, Wir haben eine knapp 7 Monate alte Rottweiler Dame zu Hause und nach dieser längeren Zeit, finde ich hat sie sich an ihr neues zu Hause mehr als gewöhnt. Da wir sie am Anfang nicht alleine lassen wollte, haben wir ihr eine Decke neben unser Bett gelegt, auf der sie brav schläft. Jedoch wird es unserer Meinung nach langsam Zeit, dass sie in ihrem eigentlich gedachtes und schön gerichtetes Nest im Wohntimmer schläf (darin liegt sie auch tagsüber nicht, sie bevorzugt den harten und kalten boden) . ...

Eine Auswahl unserer Partner