Hornhautentzündung

Die Hornhaut des Auges ist die durchsichtige, glatte Schicht, die den Augapfel vorne begrenzt. Sie wird auch Kornea genannt. Sie erfüllt eine wichtige Funktion beim Sehen: Durch die Hornhaut fällt Licht in das Auge und wird gebrochen. Das Licht wird von der Linse erneut gebrochen, durchzieht den ebenfalls durchsichtigen Glaskörper und fällt schließlich auf die Netzhaut.

Auf der Netzhaut sitzen Sinneszellen, die durch den Lichteinfall angeregt werden und über den Sehnerv die Bildinformation dem Gehirn übermitteln.  

Die Hornhaut ist eine empfindliche Struktur, die durch den Lidschlag ständig mit Tränenflüssigkeit feucht und sauber gehalten wird. Die Tränenflüssigkeit dient auch der Ernährung der Hornhaut, da diese im gesunden Zustand nicht von Blutgefäßen durchzogen wird.

Eine Trübung der Hornhaut kann zu einer Einschränkung der Sehfähigkeit führen.
 

Ursachen

Entzündungen der Hornhaut treten beim Pferd relativ häufig auf. In der Fachsprache heißen sie Keratitiden (Einzahl: Keratitis). Sie werden meistens durch BakterienPilze oder (selten) Herpesviren entweder direkt verursacht oder häufig zumindest verkompliziert. Das nennt man dann eine Sekundärinfektion.

Einige Bakterien befinden sich immer auf den Bindehäuten eines gesunden Pferdeauges. Auch Pilze findet man regelmäßig in der Umgebung eines Pferdes. Normalerweise bilden jedoch der Tränenfilm und die glatte Hornhautoberfläche einen sehr effektiven Schutz gegenüber Krankheitserregern, so dass das Auge gesund bleibt. Verschiedene Ursachen können aber diese Barriere schwächen und somit ein Haften der Krankheitserreger an der Hornhaut ermöglichen:

  •  Hornhautverletzung  
  • zu wenig Tränenflüssigkeit und damit Austrocknen der Hornhaut
  • Weit vorstehende Augäpfel
  •  Entropium  
  • Reizung durch chemische Stoffe, z.B. Insektenabwehrpräparate
  • Mangelernährung der Hornhaut

Entzündungen der Hornhaut ohne Beteiligung von Krankheitserregern sind selten, kommen aber auch vor.




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Hunde-Welt


Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche...

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Frage Ab wann zum joggen mitnehmen


Hallo, unser Momo ist jetzt 8 Monate alt und ich war jetzt das erste Mal mit ihm laufen ca. 6km locker mit kurzen Pausen in 40min Momo läuft entweder frei oder locker an der Leine, zeigt keinerlei Anstrengung / kein Hecheln und läuft m.E. nicht wesentlich mehr als bei unseren täglichen...


Schlafplatz - eine Herzensangelegenheit


Ihr Lieben, gerade so in Gedanken fiel es mir ein...und es ist mir eine wirkliche Herzensangelegenheit, so dass ich es direkt aufschreibe. Immer wieder las und lese ich hier, der Hund schläft unten, wir oben, ich/wir/mein Freund/Partner will keinen Hund im Schlafzimmer....Türen am besten noch...


Hinweis Wissenstests über Hunde - Vor allem für Hundeneulinge


Einen fröhlichen julianischen Weihnachtsmorgen allen zusammen! Gestern hab ich eine interessante Seite mit allerlei Wissenstest rund um den Hund gefunden. Anders als andere solche Hunde-Quiz-Versuche scheinen mir diese hier tatsächlich fundiert (jedenfalls zum allergrößten Teil) und vor allem...


Hundeerziehung und das Märchen von der rein positiven Arbeit


Was wird als Strafe hier empfunden? Strafe wird in einem lerntheoretischen Sinn verstanden, das heißt entweder als positive Strafe (hinzufügen eines unangenehmen Reizes, weswegen ein Verhalten weniger auftritt) oder als negative Strafe (ein angenehmer Reiz wird entzogen, weswegen ein Verhalten weniger auftritt). Der Beitrag Hundeerziehung und das Märchen von der rein positiven Arbeit erschien zuerst auf Planet Hund.


Welpen Beißhemmung beibringen


Wenn ein Welpe mit seinen kleinen Zähnchen am eigenem Hosenbein hängt, kann das wirklich sehr weh tun. Die Erfahrung mit diesen kleinen spitzen Zähnen dürfte wohl schon jeder Hundehalter gemacht haben. Allerdings erkunden Welpen ihre Umwelt nun mal mit dem Maul. Diese wirklich heftige orale Phase könnte auch mit einem Kleinkind verglichen werden, welches auch […] Der Beitrag Welpen Beißhemmung beibringen erschien zuerst auf Planet Hund.


Wie du einen guten Tierarzt findest


Ob für die jährliche Impfung oder die Kastration, wegen einer Ohrenentzündung oder gar einer chronischen Erkrankung: Der Weg zum Tierarzt bleibt wohl keinem Hundehalter erspart. Aber woran erkenne ich einen guten Tierarzt und wie finde ich ihn? Die Auswahl an Tierärzten und Tierkliniken ist vor allem in städtischen Gebieten meist riesig. Aber nicht in jeder […] Der Beitrag Wie du einen guten Tierarzt findest erschien zuerst auf Planet Hund.


Kranken Hund adoptieren


Hallo zusammen, auf der Suche nach einem Hund aus einem Tierheim, bin ich auf eine sehr liebe Chowchow-Dame gestoßen und war eigentlich sofort verliebt. In einem Gespräch habe ich dann allerdings erfahren, dass sie sehr krank ist und eine Art Arthritis sowie Hautprobleme hat. Der Hund muss täglich Medikamente nehmen und wird diese auch bis an's Lebensende nehmen müssen. ...


Daumen drücken fürs Ömchen


Leute, stellt euch den Wecker und notiert euch das Datum im Terminbuch. Am Dienstag 23.1.18 ab 8 Uhr müsst ihr alle verfügbaren Daumen, Zehen, Pfoten, Hufe etc drücken. Tomte braucht eine lange Vollnarkose zur Zahnsanierung. Es ist nötig, die Zähne quälen sie sehr. Sie ist 21 Jahre alt und dementsprechend ist das Narkoserisiko natürlich groß. ...


Eurasier vom Hexenberg S-Wurf - Geschwister gesucht


Ha...

Eine Auswahl unserer Partner