Hornhautentzündung

Die Hornhaut des Auges ist die durchsichtige, glatte Schicht, die den Augapfel vorne begrenzt. Sie wird auch Kornea genannt. Sie erfüllt eine wichtige Funktion beim Sehen: Durch die Hornhaut fällt Licht in das Auge und wird gebrochen. Das Licht wird von der Linse erneut gebrochen, durchzieht den ebenfalls durchsichtigen Glaskörper und fällt schließlich auf die Netzhaut.

Auf der Netzhaut sitzen Sinneszellen, die durch den Lichteinfall angeregt werden und über den Sehnerv die Bildinformation dem Gehirn übermitteln.  

Die Hornhaut ist eine empfindliche Struktur, die durch den Lidschlag ständig mit Tränenflüssigkeit feucht und sauber gehalten wird. Die Tränenflüssigkeit dient auch der Ernährung der Hornhaut, da diese im gesunden Zustand nicht von Blutgefäßen durchzogen wird.

Eine Trübung der Hornhaut kann zu einer Einschränkung der Sehfähigkeit führen.
 

Ursachen

Entzündungen der Hornhaut treten beim Pferd relativ häufig auf. In der Fachsprache heißen sie Keratitiden (Einzahl: Keratitis). Sie werden meistens durch BakterienPilze oder (selten) Herpesviren entweder direkt verursacht oder häufig zumindest verkompliziert. Das nennt man dann eine Sekundärinfektion.

Einige Bakterien befinden sich immer auf den Bindehäuten eines gesunden Pferdeauges. Auch Pilze findet man regelmäßig in der Umgebung eines Pferdes. Normalerweise bilden jedoch der Tränenfilm und die glatte Hornhautoberfläche einen sehr effektiven Schutz gegenüber Krankheitserregern, so dass das Auge gesund bleibt. Verschiedene Ursachen können aber diese Barriere schwächen und somit ein Haften der Krankheitserreger an der Hornhaut ermöglichen:

  •  Hornhautverletzung  
  • zu wenig Tränenflüssigkeit und damit Austrocknen der Hornhaut
  • Weit vorstehende Augäpfel
  •  Entropium  
  • Reizung durch chemische Stoffe, z.B. Insektenabwehrpräparate
  • Mangelernährung der Hornhaut

Entzündungen der Hornhaut ohne Beteiligung von Krankheitserregern sind selten, kommen aber auch vor.




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Hunde-Welt


Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche...

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Vorstellung


Hallo, Mein Name ist Steffen und ich bin 49 Jahre jung. Seid 25 Jahren Leben in unserer Familie Hunde. Bisher immer BernerSennen. Nun da die Kinder nicht mehr im Haus sind und unser letzter Freund schon vor mehreren Jahren von uns gegangen ist wird es langsam wieder Zeit das etwas Leben ins Haus...


Warum Kinder mit Haustieren aufwachsen sollten


Wenn ein Hund in die Familie einzieht, kann es sowohl für Erwachsene als auch für Kinder eine enorme Bereicherung sein. Vor allem Kindern tut der Umgang auf vielseitige Weise gut. Denn ein Tier leistet einen bedeutsamen Beitrag zur Entfaltung der kindlichen Persönlichkeit. Wie diverse Studien belegen, sind Tiere Impulsgeber für mannigfaltige Lernprozesse. Haustiere stärken das […] Der Beitrag Warum Kinder mit Haustieren aufwachsen sollten erschien zuerst auf Planet Hund.


Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund?


Ein Tierarztbesuch ist selten ein Grund zur Freude. Neben der Behandlung des Vierbeiners und drohenden Schock-Diagnosen sind es auch die anderen Hundebesitzer im Wartezimmer, die mich stressen. Da darf Paulchen an ausgefahrener Flexi schon mal das Wartezimmer erkunden und der Hasso dem Sammy „guten Tag“ sagen, während die Lissy mit der Stella in der Mitte […] Der Beitrag Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund? erschien zuerst auf Planet Hund.


Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage


Auch diesen Sommer ist in Deutschland und Österreich mit einer Hitzewelle zu rechnen. Die so genannten „Hundstage“ mit 30 ° und mehr sind angesagt. Wir haben die besten Tipps für euch, um diese Hundstage entspannt mit euren Vierbeinern zu überstehen! Schwimmen: Wenn du und dein Hund gerne schwimmt, geht gemeinsam in einem See, Fluss, Teich oder im […] Der Beitrag Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage erschien zuerst auf Planet Hund.


Wir suchen Familienzuwachs, doch welche Rasse ?


Hallo zusammen, Ich bin neu hier und auf der Suche nach dem passenden Vierbeiner . Vor ab mal der Fragebogen mit Antworten. 1. Habt ihr Hundeerfahrung, oder wäre äes euer Ersthund? Mein Mann hatte einen Schäferhund, ich nur von Bekannten. 2. Wollt ihr einen Welpe, einen Junghund, einen Erwachsenen Hund oder würdet ihr auch einem Senior ein Plätzchen geben? ...


Labbi-Welpen mit Ohrenentzündung kaufen?


Liebe Alle, wir haben unseren Traum-Labbi gefunden und wollten ihn gerne kaufen. Allerdings gibt es jetzt ein kleines Problem: die Welpen haben alle eine Ohrenentzündung (auch die Mama), die vom Tierarzt behandelt wird. Die jetzige Besitzerin ist relativ entspannt, weil sie sagt, dass die Welpenmama gelegentlich eine Entzündung hat und sie es dann mit Tropfen behandelt. Sie sagt, der Tierarzt meinte, das käme vom Dreck (die Kleinen buddeln ständig in der Erde)... Ich habe nun Sorge, dass ich einen kranken Hund kaufe und die Entzündung chronisch wird.... ...


Unruhig am Wasser


Hey, unser Englisch Springer Spaniel Flint liebt Wasser und legt sich in jede Pfütze bei jedem Wetter. Aber sobald jemand einen Ball, Stock oder was weiß ich ins Wasser wirft oder noch schlimmer ist es wenn ich ins Wasser gehe ( es reicht schon mit den Füßen) fängt er an zu jaulen und zu kläffen und wenn ich schwimme versucht er immer auf mich drauf und beißt mir in den arm und will mich raus ziehen, aber das tut halt schon weh. Er erträgt es auch gar nicht wenn ich ins Wasser gehe und er nicht mit darf ...

Eine Auswahl unserer Partner