Hundewelt

Alles zu Hund & Halter – Welche Hunderasse passt zu Dir?

Keine leichte Entscheidung bei so vielen verschiedenen Hundetypen die Rasse zu finden, die am besten zu einem passt. Nur gut, wenn man da über die verschiedensten Merkmale und Besonderheiten jeder Rasse Bescheid weiß! Wie gut bist Du informiert?

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus dient als Sammelbegriff für Störungen des Blutzuckerspiegels, also der Regulation der Zuckermenge im Blut.

Der Blutzuckerspiegel hängt von der Nahrungszufuhr ab und wird normalerweise in engen Grenzen konstant gehalten. Dafür sorgt das in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildete Hormon Insulin, das für die Aufnahme des Zuckers in die Zellen sorgt und damit den Blutzuckerspiegel senkt.

Diabetes mellitus wird durch einen Mangel oder eine verringerte Wirkung des Hormons Insulin hervorgerufen. Es kommt in der Folge zu einem überhöhten Blutzuckerspiegel. Obwohl im Blut genügend Energie in Form von Zucker vorliegt, „verhungert“ der Körper, denn der Zucker kann nicht in die Zellen aufgenommen und zur Deckung des Energiebedarfs herangezogen werden.

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) liegt zwischen Magen und Darm und hat zwei Aufgabenbereiche. In den so genannten Langerhansschen Inseln (endokriner Teil) wird unter anderem das Hormon Insulin gebildet. Aus dem exokrinen Teil der Drüse stammen die meisten Verdauungsenzyme. Beim Diabetes mellitus ist nur der endokrine Teil der Bauchspeicheldrüse erkrankt.
 

Ursachen

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten hormonellen Erkrankungen des Hundes. Besonders Tiere älter als 7 Jahre und unkastrierte Hündinnen sind betroffen.

Bei einigen Hunderassen tritt Diabetes mellitus vermehrt auf, dazu gehören Pudel, Dackel, Terrier, Beagle und Spitz. Auch bei Keeshounds wird eine Vererbung des Diabetes mellitus vermutet.

Die genauen Entstehungsursachen des Diabetes mellitus beim Hund sind nicht bekannt, man weiß jedoch, dass verschiedene Ursachen möglich sein können. Bauchspeicheldrüsenentzündungen oder auch andere Hormonerkrankungen können einen Diabetes auslösen. Übergewichtige Hunde erkranken häufiger an Diabetes mellitus. Man nimmt an, dass die Insulin-bildenden Zellen bei diesen Hunden durch den permanent hohen Blutzuckerspiegel „ermüden“. Bei unkastrierten Hündinnen kann es im Anschluss an eine Läufigkeit durch die hormonellen Veränderungen zum Auftreten von Diabetes mellitus kommen. In einigen Fällen kann eine  Kastration den Diabetes mellitus dann rückgängig machen, es handelt sich dann um einen so genannten transienten Diabetes mellitus.
 

Leitsymptom

  • Vermehrter Durst
  • Abmagerung bei guter Futteraufnahme   



weiterlesen »
Artikel von:

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Frage Wann RR ausgewachsen


:)Hallo wir haben eine RR Hündin. Ich wollte fragen, wann die Rasse körperlich ausgewachsen ist. Höhe und Breite. l g janka :-)


Erfahrungslos mit jeglichen Hunden


Hallo, ich arbeite seit fünf Jahren als Haushaltshilfe bei einem Unternehmer-Paar, welches sich jetzt einen Rhodesian-Ridgeback Welpen nach Hause geholt hat. Der Hund ist nun 5 Monate alt, ist sehr lebhaft, springt mich häufig an und schnappt nach den Händen. Da ich mich meiner Arbeit...


Zollhunde spüren Rauschgift, Zigaretten oder Bargeld auf


Für den Zoll spielen Zollhunde eine wichtige Rolle. Die speziell ausgebildeten Hunde spüren zum einem Rauschgift, Zigaretten oder Bargeld auf. Zum anderen sind viele Zollhunde als Schutzhunde ausgebildet und stellen flüchtige Personen oder schützen die Zöllnerinnen ...


Check meinen Chip Aktionswoche


In der Aktionswoche Check meinen Chip können Hunde- oder Katzenbesitzer vom 11. bis 15. September eine Tierarztpraxis oder teilnehmende Tierheime in Deutschland aufsuchen, um die Funktionsfähigkeit des Mikrochips bei seinem Tier checken und gleichzeitig überprüfen zu ...


Der Hund als Sozialkleber und -spalter


Obwohl ich Hunde habe und mich gerne mit Tieren umgebe, mag ich Menschen. Nicht ohne Grund habe ich mir einen Beruf ausgesucht bei dem ich mit Menschen arbeite. Ich bin durchaus gesellig und präferiere immer ...


Na, was meint Ihr steckt im rumänischen Straßenhund? :)


Hallo Wir sind immernoch am Rätzeln, welche Rassen sich da mit beteiligt haben in unserem Neuzugang. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee :-) Skali soll ein Jahr alt sein, im Pass steht zwei und beim TA wird er auf 10 Monate geschätzt aufgrund des langbeinigen Körperbaus und des noch sehr albernen Wesens ...


Berner Sennenhund oder Großer Schweizer Sennenhund


Hallo zusammen, Wir sind eine vierköpfige Familie. Zwei Kids ( 3 und 9 Jahre alt ) und 3 Katzen. Wir wohnen ländlich im Einfamilienhaus mit großem Garten und tollen Möglichkeiten für abwechslungsreiche Ausflüge. Nach vielen Recherchen und Abwägen welche Rasse es denn nun sein soll schwanken wir nun noch zwischen dem Berner Sennenhund oder dem Großen Schweizer Sennenhund. ...


Terrier Dame verweigert jegliches Futter


Guten Morgen, Ich bin neu und möchte mich vorstellen und gleichzeitig eine dringende Frage beantwortet haben. Seit Tagen habe ich eine 4 jährige Tibet Terrier Dame,sie kommt aus einer Rudelhaltung, dort ging es ihr gut! Dennoch haben wir uns entschieden sie aus dem Rudel zu nehmen. Private Gründe! Jetzt ist sie bei mir seit 9Tagen. Anfangs hat sie noch gefressen, jetzt verweigert sie seit ein paar tagen jegliches Futter weiss einer Rat, was ich noch machen kann. Ausser Futter warm machen und die klassischen Dinge. ...

Eine Auswahl unserer Partner