Allergien kurz erklärt

Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche Rezepte es gibt kann folgend nachgelesen werden!

Allergien sind eine Überreaktion des Immunsystems.

Wenn Menschen oder Tiere mit Krankheitserscheinungen auf Substanzen oder Inahlte aus ihrer Umwelt reagieren sie allergisch. Auslösen tun dies zum Beispiel neben Pollen, Schimmelpilzsporen oder Hausstaubmilben auch die Eiweiße von Futtermitteln. Die dadurch ausgelöste Futtermittelallergie ist bei Hunden die dritt häufigste Allergieart!

Auslöser und Symptome

Oft ist die Veranlagung zu Allergien bereits auf die Welpen vererbt, jedoch ist der Ausbruch einer Allergie von vielen Faktoren abhängig.

So können erste Krankheitserscheinungen sich oft erst Monate oder Jahre nach dem Kontakt mit einem Allergen entwickeln. Anfangs können die Symptome nur kurzzeitig erscheinen, sich aber bei andauerndem Kontakt mehr und mehr verstärken.  Symptome können hierbei sein: Juckreiz, Hautentzündungen, seltener Verdauungsstörungen wie Erbrechen und Durchfall oder Atemwegsprobleme mit Husten, Niesen und Atemnot. Während allergische Menschen meist sofort auf Lebensmittel reagieren – zeigen Hunde oft erst Stunden oder Tage später erste Reaktionen. Daher ist eine Futtermittel-Diagnose äußert schwierig.

Probleme mit Proteinen

Futtermittelallergien beziehen sich am häufigsten auf bestimmte Nahrungsproteine (Eiweiße), die in jedem Hundefutter enthalten sind. Studien belegen, dass es sich dabei meist um Proteine von Rindern, Schweinen, Soja, Milch und Milchprodukten oder Weizen handelt. Fisch und Reis sind dagegen kaum als Allergieauslöser bekannt.




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Pferde-Welt


Eine Hornsäule ist eine säulenartige Verdickung an der Innenseite der Hornwand des Hufes. Sie ist also auf der Außenseite der Hufwand nicht zu erkennen. Am...

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


So ein Mist! Schwanger???


Hallo, unsere Hündin ist derzeit läufig. Erster Tag, an dem wir die ersten roten Fleckchen gesehen haben, war Sonntag der 8. April. Am Mittwoch 18. April, hat sie zumindest für uns sichtbar in Gegenwart eines Rüden ihre Rute zur Seite genommen. Heute, Dienstag 24. April, der Super-Gau: wir gehen...


Hundeeis selber machen – Die besten Rezepte


Eisdielen haben im Sommer bei diesen Temperaturen Hochsaison. Das leckere Eis schmeckt nicht nur gut, sondern erfrischt ungemein. Aber Schokoladeneis, Bananasplit, oder Spaghettieis sind viel zu süß für unsere Hunde – auch wenn diese sicher nicht abgeneigt wären, dieses Eis zu verputzen. An sich ist nichts gegen eine Kugel Vanilleeis einzuwenden, wenn der Hund mit […] Der Beitrag Hundeeis selber machen – Die besten Rezepte erschien zuerst auf Planet Hund.


Hundestrände in Italien


Bald fängt die Urlaubssaison wieder an und für viele Urlauber soll es ans Meer gehen. Italien ist dabei ein beliebtes Urlaubsziel, jedoch stellt sich jedes Jahr die Frage: Was tun mit dem Hund? Unsere Vierbeiner sollen natürlich mit in den verdienten Urlaub. Aber an welche italienischen Stränden darf auch der Hund mit ans Meer? Vielerorts sind Hunde […] Der Beitrag Hundestrände in Italien erschien zuerst auf Planet Hund.


Planet Hund Autorin Nina Dany im Interview


Seit Gründung unseres Online Magazins für Hundehalter und Hundehalterinnen ist Nina Dany als Autorin mit im Planet Hund Team. Ihre Lieblingsthemen sind dabei Hundeerziehung und Tierschutz. Ein besonderes Markenzeichen von Nina: Ihre Artikel sind mit allen Hintergründen und Fakten bestückt. Halbe Sachen kommen bei ihr gar nicht in die Tüte! Sie unterstützt die Blattlinie von […] Der Beitrag Planet Hund Autorin Nina Dany im Interview erschien zuerst auf Planet Hund.


Beschäftigung für meinen Nanuka


Hallo ihr Lieben Ich bin ganz neu hier und wollte mich um hören wieviel beschäftung ein Hund braucht. Nanuka ist ein 6 jähriger Rüde ein Mix aus französischer Bulldogge und Mops er ist gesund und fit ❤ Aber ich mach mir Gedanken ob er so glücklich ist ? Da ich momentan krank bin sind wir täglich bei meiner Mama dort ist der sein Simba ( Hund ) sie spielen zusammen ( Zerrspiele Rennen sich gegenseitig fangen ) Spaziergang Morgens 20 Minuten ...


Hunderassen beratung (neuer Hund)


Da ich mir nun schon seit langen überlege wieder einen Hund an zu schaffen, aber ich mir noch unsicher bin welche Rasse für mich am besten geeignet ist. Würde ich gerne euren Rat haben. Folgende Kriterien wären mir wichtig: Sehr sportlich Nicht sehr Eigensinnig Sucht eine enge Bindung zum hh Kann ohne Leine gut laufen Sehr gelehrig Groß Keine Schlaftablette ...


Magyar Vizsla - ja oder nein?


Hallo, Ich bin neu hier und stell mich gleich mal mit einer Frage vor Mein Freund und ich überlegen schon seit längerem uns einen Hund zuzulegen. Er hatte auch immer Hunde und vor allem seinen letzten vermisst er sehr. Ich bin seit immer schon Fan von Magyar Vizslas, sowohl optisch als auch vom Wesen. Nun hätte sich, wirklich fast wie Schicksal ergeben, dass wir Samstag einen Vizsla Welpen von einem Züchter aus Ungarn holen könnten. ...

Eine Auswahl unserer Partner